Black

214. Tagung der NWGGG

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

ich darf Sie ganz herzlich zum 214. Kongress der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe einladen. Diese findet diesmal im Herzen des Ruhrgebiets statt. Spannende Entwicklungen hat unser Fach derzeit im Bereich der minimalinvasiven Chirurgie und der zunehmenden Akzeptanz der „Robotic Surgery“ zu verzeichnen. Kontroverse Diskussionen in Bezug auf die operative Therapie des Zervixkarzinoms, getriggert durch die im New England Journal of Medicine veröffentlichte LACC-Studie, ebenso hinsichtlich der minimal-invasiven Behandlung des Endometriumkarzinoms durch die Daten der Dänischen Studiengruppe.

 

In Bezug auf die Lymphonodektomie haben sich in den letzten Jahren auch Standards verändert, nicht nur beim Ovarialkarzinom im Rahmen der LION-Studie, sondern insbesondere auch im Hinblick auf die Sentinallymphonodektomie.

 

Wir freuen uns daher besonders, dass wir neben zahlreichen hochqualifizierten Beiträgen aus unseren eigenen Reihen renommierte Referenten zum Thema Sentinellymphonodektomie in der gynäkologischen Onkologie mit Alessandro Buda aus Monza, sowie Professorin Pernille T. Jensen aus Dänemark, die die aktuellen Daten zum Endometriumkarzinom abhängig vom endoskopischen und offenen Zugangsweg darstellen wird. Herr Professor Michael Höckel wird das Prinzip der Kompartmentchirurgie und die exzellenten Überlebensdaten für die Vulvafeldresektion beim Vulvakarzinom darstellen. Neben den Hauptvorträgen und den wissenschaftlichen Beiträgen sind insbesondere auch die Kursthemen entsprechend Ihren beim letzten Mal angegebenen Referenten gewählt.

 

Wir freuen uns auf Sie alle und insbesondere auf eine wissenschaftliche wertvolle Diskussion. Am Freitagabend werden wir gemeinsam unseren Festabend begehen. Hierfür hat uns der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen Herr Professor Dr. Christoph Schmidt mit seinem Vortrag „Über Wettbewerb mehr Effizienz im Gesundheitswesen“ ein besonderes Highlight zugesagt.

 

Wir freuen uns auf Sie alle.

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr

 

Prof. Dr. med. Rainer Kimmig

 

Veranstaltungsort / Termin

Atlantic Congress Hotel Essen
24. - 25. Mai 2019

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Rainer Kimmig
Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Universitätsklinikum Essen
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Hufelandstraße 55
45147 Essen

Sponsoren

Alpinion Medical Deutschland GmbH

2.300,00 € *

Aristo Pharma GmbH

1.800,00 € *

AstraZeneca GmbH

1.800,00 € *

Bridea Medical b.v.

1.300,00 € *

CSL Behring GmbH

2.300,00 € *

Daax GmbH (Hologic)

1.800,00 € *

EAOS GmbH

3.100,00 € *

Eisai GmbH

1.500,00 € *

Erbe Elektromedizin GmbH

1.800,00 € *

Helixor Heilmittel GmbH

1.000,00 € *

Hexal AG

3.000,00 € *

Intuitive Surgical Deutschland GmbH

5.000,00 €

Jenapharm GmbH & Co. KG

1.800,00 € *

Kaymogyn GmbH

2.300,00 € *

Labor Dr. Wisplinghoff

2.300,00 € 

Marckyrl Pharma GmbH

1.800,00 € *

MSD SHARP & DOHME GmbH

3.000,00 € *

MVZ Düsseldorf-Centrum GbR

2.300,00 € *

Mylan Healthcare GmbH

2.300,00 € *

Pfizer Pharma GmbH

3.000,00 € *

Roche Pharma AG

3.000,00 € *

Samsung Electronics GmbH - Health Medical Equipment

2.300,00 € *

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

1.000,00 € *

TESARO Bio Germany GmbH

15.000,00 € *

 

 

* Offenlegung der Unterstützung (Nettowerte) gemäß erweiterter Transparenzvorgabe des FSA-Kodex Fachkreise (§20 Abs. 5) für Unternehmen. Die Sponsoringbeiträge werden zur Veranstaltungsorganisation und -durchführung genutzt.

Information und Anmeldung

bsh medical communications GmbH
Liebfrauenstraße 7
40591 Düsseldorf
info@medical-communications.de
www.medical-communications.de

Fon: 0211 - 77 05 89 - 0
Fax: 0211 - 77 05 89 - 29